[googlemaps https://www.google.com/maps/embed?pb=!1m14!1m8!1m3!1d14130.834905955953!2d85.291636!3d27.695396!3m2!1i1024!2i768!4f13.1!3m3!1m2!1s0x0%3A0xbdccd9a9bc098251!2sAccess+Keys+Pvt.+Ltd.!5e0!3m2!1sen!2snp!4v1424347274368&w=600&h=450]
Home / Allgemein / Das Telefoninterview: Warnung vor der Fremdsprache!

Das Telefoninterview: Warnung vor der Fremdsprache!

 Telefoninterview Englisch

Wie wir in unseren „10 Tipps für Telefoninterviews bei der Jobbewerbung“ bereits geschrieben haben, kann es vorkommen, dass du im Telefoninterview aufgefordert wirst, in einer, von dir in deinem Lebenslauf angegeben, Fremdsprache zu sprechen. Zwar werden die allermeisten Telefoninterviews deutscher Firmen auf Deutsch geführt – trotzdem solltest du dich auf einen unangekündigten Wechsel in eine Fremdsprache inmitten des Gesprächs einstellen. Gute Fremdsprachenkenntnisse werden insbesondere von international-tätigen Unternehmen erwartet, daher wird getestet, ob du als Bewerber die Sprache auch unerwartet und unter Stress verwenden kannst.

Wir möchten mit diesem Text auf besondere Tipps eingehen, die dich in einer derartigen Situation unterstützen werden.

1) Gebe dein passendes Niveau an – Telefoninterview Englisch

Wenn du ein telefonisches Bewerbungsgespräch führst, möchtest du selbstverständlich den bestmöglichen Eindruck bei deinem potentiellen Arbeitgeber hinterlassen. Beim Verfassen deiner Bewerbung musst du bereits versuchen, dich in einem möglichst guten Licht darzustellen. Aber Vorsicht: Versuche nicht zu hoch zu Pokern! Alle Angaben in deinem Lebenslauf müssen der Wahrheit entsprechen – das gilt besonders für dein Sprachniveau. Falls es im Bewerbungsgespräch zu einem Wechsel ins Englische oder in eine andere Fremdsprache kommt, muss dein Können auch den Angaben deines Lebenslaufes entsprechen. Hierfür ist es natürlich wichtig zu wissen, wie gut deine Kenntnisse wirklich sind.

Wenn du in deinem Lebenslauf von GRUNDKENNTNISSEN in deiner jeweiligen Fremdsprache sprichst, solltest du einer einfachen Konversation folgen können. Außerdem solltest du die wichtigsten Grammatikregeln kennen und ein einfaches Grundvokabular verwenden können.

Die Angabe „GUTE Kenntnisse“ drückt aus, dass du die Sprache sowohl schriftlich, als auch gesprochen verstehst. Zeitungslesen oder Smalltalk solltest du beherrschen.

Falls du schon fließend und nahezu fehlerfrei sprechen kannst, komplizierte Texte komplett verstehst und auch bei anspruchsvollen Gesprächen einsteigen kannst, trifft die Bezeichnung „SEHR GUT“ auf deine Kenntnisse zu.

Sprichst du schon fast wie ein Muttersprachler? Kannst du dich fehlerfrei und ohne deutschem Akzent verständigen? Kennst du Redewendungen der gelernten Sprache und hast du ein breites Vokabular? Dann kannst du ohne Zweifel die Bezeichnung „VERHANDLUNGSSICHER“ verwenden. Natürlich bedeutet dieser Begriff auch, dass du dich in kontroversen Diskussionen in einer Fremdsprache durchsetzen kannst.

2) Frage vor dem Telefoninterview nach – Telefoninterview Englisch

Häufig werden die genauen Termine für Telefongespräche bereits im Vorfeld mit dem Bewerber besprochen. Je nach Situation wirst du während dieses Vorgesprächs die Gelegenheit haben, nach den konkreten Sprachanforderungen zu fragen. Möglicherweise wird dir dein Gesprächspartner verraten, ob du in deinem telefonischen Bewerbungsgespräch auf deine Fremdsprachenkenntnisse geprüft wirst.

3) Übe im Voraus

Wenn du vermutest, dass es zu einem Wechsel ins Englische (oder in eine andere Fremdsprache) kommen könnte, solltest du die Zeit vor dem Telefoninterview nutzen, um dich „einzusprechen“. Das heißt konkret, dass du vorab ein paar Minuten in den Fremdsprachen reden solltest, die von dir verlangt werden könnten. Hierfür brauchst du auch nicht zwingend einen Gesprächspartner: Es reicht vollkommen aus, wenn du alleine sprichst, um das Gefühl für die Sprache zurückzugewinnen. Um die Zeit gleich doppelt sinnvoll zu nutzen, solltest du nicht wahllos zufällig ausgewählte Sätze aufsagen, sondern versuchen über das Unternehmen oder den gewünschten Job zu sprechen.

4) Nimm dir Zeit

Wenn das telefonische Bewerbungsgespräch dann in vollem Gange ist, wird vermutlich der Zeitpunkt kommen, in dem du deine Fremdsprachenkenntnisse unter Beweis stellen musst. Wenn dir Fragen gestellt werden, darfst du nicht zu hektisch werden. Versuche stattdessen vor jeder Antwort kurz zu überlegen, was du genau sagen möchtest. Was bei einem Gespräch auf Deutsch gilt, ist in einer Fremdsprache natürlich besonders wichtig – hier wird es dir nämlich schwerer fallen, den „Weg“ zurück zu deiner Antwort zu finden, falls du dich in wirren Aussagen verstrickst. Dein Gesprächspartner wird es dir auch nicht übelnehmen, wenn du dir vor jeder Antwort kurz Zeit nimmst, um zu überlegen. Stattdessen wird er sich umso mehr aufgrund deiner durchdachten, präzisen Aussagen freuen.

5) Vermeide Füllwörter oder umgangssprachliche Redewendungen – Telefoninterview Englisch

Dieser Tipp gilt natürlich auch bei Gesprächen in deutscher Sprache, ist bei Telefoninterviews in einer Fremdsprache allerdings noch wichtiger. Vermeide Füllwörter, die im regulären Sprachgebrauch zwar verwendet werden, im telefonischen Bewerbungsgespräch aber als unpassend erscheinen. Ein englisches Beispiel hierfür ist das Wort „Like“, das besonders von Amerikanerin häufig verwendet wird. Umgangssprache sollte zudem auch unbedingt vermieden werden – das zeigt nicht, dass du die Sprache gut kennst, sondern dass du das Gespräch nicht ernst genug nimmst.

6) Suche relevante Informationen in der Fremdsprache – Telefoninterview Englisch

Um optimal auftreten zu können, solltest du natürlich viel über das Unternehmen wissen, bei dem du dich beworben hast. Das gilt nicht nur bei Gesprächen auf Deutsch, sondern ebenfalls in einer Fremdsprache. Besuche am besten vor deinem telefonischen Bewerbungsgespräch die englische (oder spanische, russische etc.) Homepage des Unternehmens – hier wirst du relevante und nützliche Begriffe finden, die einen direkten Bezug zu deinem potenziellen Arbeitgeber haben. Es lohnt sich einige dieser Begriffe auswendig zu lernen und sie im Telefoninterview zu verwenden. Natürlich kannst du zusätzlich auch andere themenrelevante Wörter oder Redewendungen lernen, um diese einsetzen zu können.

7) Ändere dein Medienkonsumverhalten – Telefoninterview Englisch

Es gibt einen Tipp, mit dem du deine Fremdsprachenkenntnisse ohne großen Aufwand aufpolieren und sogar erheblich verbessern kannst. Versuche Fernsehen, Filme, Radio oder Podcasts in deiner jeweiligen Fremdsprache zu schauen oder zu hören. Durch die

ständige Konfrontation mit der Sprache wirst du freier und somit souveräner sprechen können. Noch dazu werden sich deine grammatischen und vokabeltechnischen Kenntnisse um einiges verbessern. Zudem wird dein Wortschatz größer.

Natürlich bieten dir diese Tipps lediglich einen groben Überblick über mögliche Wege dich vorzubereiten. Um auf alle möglichen Szenarien optimal vorbereitet zu sein, empfehlen wir dir die  Telefoninterview FragenkatalogeWir hoffen sehr, dass dir unsere Tipps weitergeholfen haben und wünschen dir viel Glück bei deinen zukünftigen Telefoninterviews.

 

Top